• Alle Produkte dem Warenkorb hinzugefügt.

Wie sollte ich meine Mandevilla düngen?

Mandevillas sind unkomplizierte Gartenpflanzen, doch Sie sollten ihrer Ernährung etwas Aufmerksamkeit schenken. Mit dem richtigen Dünger machen Sie noch mehr aus Ihrer Pflanze. Die Mandevilla ist eine Pflanze, die mit ordentlich Dünger am besten gedeiht. Die Mandevilla wächst und blüht besonders schön, wenn Sie sie ausreichend mit Nährstoffen versorgen. Unsere liebste Terrassenpflanze mag feste und flüssige Nahrung.

Tim - Zuchtexperte bei Mandevillashop.com

 

Pflanzennahrung können Sie grob in anorganische und organische Ernährung unterteilen. Anorganische Nahrung wird chemisch hergestellt und meist als Kunstdünger bezeichnet. Organische Nahrung entspricht eher der Natur, zum Beispiel Körner aus Kuhmist.

 

Anorganische Nahrung

Der Gehalt an Nährstoffen in Kunstdünger wird angegeben in N (Stickstoff), P (Phosphor) und K (Kalium). Diese drei Elemente bilden die Grundlage von jedem Kunstdünger. Der Gehalt der Nährstoffe im Kunstdünger wird in Zahlen ausgedrückt. Meist wird Kunstdünger im Verhältnis 12+10+18 hergestellt. Dieses Verhältnis ist gut für Mandevillas geeignet. Wenn Sie Ihre Pflanzen mit Kunstdünger ernähren möchten, verwenden Sie alle zwei Wochen 10-15 Gramm auf 10 Liter.

Wir selbst bevorzugen Osmocote. Dies ist ein Granulat mit umschlossenen Mistkörnern, das die Nährstoffe über die gesamte Saison hinweg langsam abgibt. Dies liegt daran, dass sich die Harzschicht, die die Mistkörner umschließt, durch Wasser und Wärme langsam in der Blumenerde auflöst. Sie müssen sich dann nicht mehr um das Düngen der Pflanzen kümmern. Einfach regelmäßig bewässern und das Osmocote im Boden erledigt seine Arbeit. In der Blumenerde, die wir verkaufen, ist bereits Osmocote eingemischt. Sie müssen Ihre Pflanzen also nicht mehr zusätzlich düngen. Ideal!

Außerdem können Sie im Onlineshop Düngekegel für Mandevillas bestellen. Diese Kegel drücken Sie in der Nähe der Pflanze in die Blumenerde. Wenn Sie einen Blumenkasten mit mehreren Pflanzen füllen wollen, benötigen Sie:

  • Einen Kegel für vier kleine Pflanzen (z.B. Mini-Mandevillas)
  • Einen Kegel für zwei mittelgroße Pflanzen (z.B. Mandevilla-Stauden)
  • Einen Kegel für eine große Pflanze (z.B. Mandevilla XL)

Mit den Düngekegeln können Sie auch normale mediterrane Blumenerde mit zusätzlichen Nährstoffen für Ihre Mandevillas anreichern. Dieser Tipp gilt natürlich auch für andere einjährige Topf- und Balkonpflanzen.

 

Organische Nahrung

Organische Nahrung basiert auf tierischen und pflanzlichen Produkten. Es gibt zahlreihe Varianten, wobei organischer Dünger meist mit Kunstdünger angereichert wird. Dadurch kann die korrekte Menge Nährstoffe garantiert werden. Diese Nahrung ist auch für die Mandevilla geeignet. Achten Sie stets auf die Hinweise zum Düngen des Produzenten.

Kompost oder Kuhmistkörner können auch für Mandevillas verwendet werden. Betrachten Sie diese Form des Düngens als Basisdünger. Sie können beispielsweise einmal in sechs Wochen eine Handvoll in den Topf geben. In den anderen Wochen folgen Sie den Düngeempfehlungen für Kunstdünger. Beispiel: Woche 1 organische Nahrung, Woche 3 Kunstdünger, Woche 5 Kunstdünger, Woche 7 organische Nahrung, usw.